Solange es noch Krieg in den Schlafzimmern gibt, kann es auch keinen Frieden auf Erden geben.“

(Dieter Duhm)

Auf dieser Basis ist die Sehnsucht nach Frieden und Erfüllung in unseren Beziehungen kein privates Anliegen mehr, sondern ein fundamentaler Teil von politischer und Friedensarbeit. Das klingt groß – gleichzeitig scheint uns eine Hinwendung zu diesem Thema in der heutigen Zeit so sehr nötig. Deshalb bieten wir hierzu an die­sem Wochenende an, was uns bisher an hilfreichen Werkzeugen begegnet ist. Jenseits von Konventionen möchten wir kokreativ und unter Integration eures Erfahrungsschatzes den geschützten und angstfreien Raum kreiieren, den es zur Etablierung neuer, hilfreicherer und heilsamer Meme braucht.

Wir werden mit Euch die Orte in Liebesbeziehungen aufsuchen, die uns so oft besonders herausfordern:

  • Bindung und Freiheit
  • Macht und Ohnmacht
  • Selbstfürsorge und Unterstützung
  • Zärtlichkeit und Sexualität
  • Liebe und Eifersucht
  • Geben und Nehmen
  • Erwartungen, Grenzen, Angstfreiheit, Authentizität…

 

Mit kraftvollen Übungen, die Körper, Seele und Geist einbeziehen, wie z.B. das Männer Frauen Council, Tribal Technologies, Übungen aus dem Impro- und Skulpturentheater, Aufstellungen, Diadentalks, Biodanza, Beschäftigung mit dem „Konsensrad“ und Meditationen werden wir das, „was zwischen uns ist“, sichtbar und spürbar machen und dabei ein neues Selbstbewusstsein entwickeln, das radikale (Selbst-)Annahme, Offenheit, Transparenz, ein gewaltfreies Miteinander und noch so vieles mehr beinhaltet.

Dies kann zu mehr Klarheit in der Beziehung zu Dir und Deinen LiebespartnerInnen, Deiner Rolle als Frau oder Mann, einem Wachstum an Liebesfähigkeit und dem Erwerb von neuen Kompetenzen in einer lebendigen Kommunikation führen.

Petra, Bettina und Frédéric sind mittlerweile seit mehreren Jahren als „Wachstumsbegleiter“ unterwegs.
Unsere Absicht ist ein Wachstum von Lebenslust und Freude in Deinen Beziehungen – unser Traum: mit unserer Arbeit Wellen zu erzeugen, die auch für die Menschen in Deinem Umfeld spürbar sind. Wir möchten Dir Weg­begleiter auf Deinem ganz individuellen Pfad zu mehr Liebe sein.

Wenn Du also mehr und Neues entdecken möchtest, in Dir, in Deinem Partner, in Eurer Beziehung, wenn Du Lust auf Veränderung verspürst und den Mut hast, dafür etwas zu wagen, dann könnte Dich dieser Workshop, der für Paare und für Einzelpersonen gleichermaßen geeignet ist, begeistern und inspirieren.

Seminarzeitraum: 10. – 12. Mai 2019

Seminarort & Anmeldung: Lebensgarten Steyerberg

Seminarteam: Petra Kumm, Frederic Pijé, Bettina Schwemin

Liebst du schon oder kämpfst du noch?

Liebe nistet sich am liebsten dort ein, wo das Kämpfen endet.

Dieses Zitat von D. Duhm klingt ja ganz nett – aber wie kann ich das Kämpfen aufgeben ohne mich dafür aufzugeben? Gibt es ein „gleichzeitig“???

Hast Du auch manchmal den Eindruck, dass Deine Selbstfürsorge oder Deine Liebesbeziehung auf der Strecke bleiben, während Du Dich bemühst, allen Anforderungen gerecht zu werden?

Wieviel Freiheit und wieviel Verbundenheit brauchst Du in einer Beziehung? Wie steht es mit Abhängigkeit und Unabhängigkeit, Zärtlichkeit, Sexualität, Gefühlen, Achtsamkeit und Grenzen?

Mit diesem sechsteiligen Workshop möchten wir uns mit Dir gemeinsam den Spannungsfeldern von Partnerschaft und Liebe zuwenden und sie erkunden. Hierfür eröffnen wir bedürfnisorientierte Austausch- und Erfahrungsräume mithilfe von Einzel-, Partner- und Gruppenübungen. Die geplanten Inhalte sind angelehnt an die Tribal Technologies, Co-Counseling, Biodanza, Körperpoesie, das ZEGG-Forum oder Aufstellungsarbeit. Auf Grundlage des gemeinsamen Erfahrungsschatzes wird sich die Vorgehensweise an den Bedürfnissen aller orientieren.

Wenn du im Hinblick auf eine vielleicht glücklichere oder erfüllendere Beziehung also

  • neugierig auf Dich bist…
  • Dich neuen Perspektiven öffnen möchtest…
  • Dir eventuelle Blockaden anschauen und Deine Lösungen anstrebst…
  • tiefere Einsichten in Deine innere Welt erhalten möchtest…

würden wir uns freuen, Dich in unserem Atelier für die Liebe begrüßen zu dürfen.

Wir – das sind Maurice und Bettina – forschen und begleiten seit mehreren Jahren Gruppen auf diesem Gebiet und möchten endlich gern auch hier im Kreis Neuss einen solchen Raum eröffnen.
Willkommen sind Singles oder Paare – konkretes Vorwissen ist nicht erforderlich.


Organisatorisches:

Team:
Maurice Kahn & Bettina Schwemin


2. LiebesAtelier (Raum Neuss)   2019:

Modul 1:   23. Februar  (Schnuppertag 1)
Modul 2:   23. März  (Schnuppertag 2)
Modul 3:   27. April
Modul 4:   25. Mai
Modul 5:   30. Juni
Modul 6:   13. & 14. Juli

jeweils von 11 – 18 Uhr
(gemeinsames Mittagessen als Mitbringbuffet)

Seminarraum:

Flachsbleiche 40
41564 Kaarst

Energieausgleich:
420 € (entspricht 70 € pro Modul)

Rückfragen und Anmeldungen:

Bettina Schwemin
mobil: 0162 – 817 808 29
Mail: kontakt@beziehung-schaffen.de

Erschweren Ihnen Vorwürfe, Forderungen, Ignoranz und ähnliche Verhaltensweisen Ihrer Mitmenschen – oder auch eigene – noch Ihr Leben?
Mit Hilfe der GFK erreichen Sie eine bewusstere Art, sich auszudrücken sowie zuzuhören. Durch Schulung der Wahrnehmung fördert die bedürfnisorientierte Haltung eine respektvolle und einfühlsame Form von Aufmerksamtkeit sich selbst und anderen gegenüber. So können Sie auch in schwierigen Situationen mit Ihren Gefühlen, Bedürfnissen und Werten in Kontakt bleiben. GFK wirkt deeskalierend und lösend – auch bei Konflikten. Wenn allen Seiten ermöglicht wird, sich klar und authentisch auszudrücken, schafft dies Raum für konstruktive Lösungen, die für alle Seiten annehmbar sind.

Im Kreis einer vertrauten Jahresgruppe möchten wir Ihnen Wege und Möglichkeiten anbieten, mehr Leichtigkeit und Authetizität in Ihrem Leben zu etablieren.

• Basis einer bedürfnisorientierten, wertschätzenden und lebensbereichernden Sprache

• Verständnis und Einfühlsamkeit für mich in jedem Augenblick – Selbstempathie

• Bedürfnisse anderer erkennen und wertschätzen können

• Muster erkennen und Handlungsspielräume erweitern

• Alternativmöglichkeiten, Auseinandersetzungen konstruktiv und kooperativ lösen

Seminarzeiten: Sa. – Mo., jeweils von 9:30 – 17:00 Uhr

Das Seminar ist als Bildungsurlaub in NRW anerkannt.

Das Seminar im Überblick

Seminarleitung
Petra Kumm und Bettina Schwemin
Veranstaltungsort Flachsbleiche 40
41564 Kaarst
TN-Zahl 8 – 12
Zielgruppe Diese Fortbildung ist eine Zusatzqualifikation für Personen, die mit Hilfe der GFK Konflikte innerhalb ihres Berufsfeldes konstruktiver bearbeiten möchten. Z.B.:

  • in pädagogischen, sozialen, beratenden oder therapeutischen Berufen
  • in Dienstleistungsberufen
  • in Führungspositionen
  • MediatorInnen, TrainerInnen
  • sowie alle, die ihre Kommunikation und ihre Beziehungen verbessern möchten
Termine 2019
Modul 1   06.-08. April
Modul 2   04.-06. Mai
Modul 3   15.-17. Juni
Modul 4   06.-08. Juli
Modul 5   24.-26. Aug.
Investition 1290 €

Dranbleiben lohnt sich

Sie haben die Gewaltfreie Kommunikation bereits kennengelernt und möchten die bedürfnisorientierte, wertschätzende und lebensbereichernde Haltung vertiefen?

Wie beim Lernen einer neuen Sportart braucht auch diese Umstellung im Miteinander Training – sicherlich am hilfreichsten in einem geschützten und unterstützenden Umfeld, das ich zusammen mit Ihnen und Gleichgesinnten zu folgenden Themenschwerpunkte kreieren möchten:

  • GFK-Bewusstsein kultivieren
  • Notfallempathie und empathischer Selbstausdruck
  • Verbindung zu mir selbst und anderen vertiefen
  • Reflektion von Alltagserfahrungen
  • Gemeinschaft und Verbindung erleben

Leitung: Bettina Schwemin

Dienstags, 19:00 – 21:15 Uhr an folgenden Terminen 2019:

  • 05. Februar
  • 12. März
  • 02. April
  • 07. Mai
  • 04. Juni
  • 02. Juli

 

Energieausgleich: 130 €

Ort:  Bildungswerk Stenden
Kavalleriestr. 16
40213 Düsseldorf

Anmeldung unter:

Telefon: (02 11) 86 28 26-10
Telefax: (02 11) 86 28 26-19
info@bildungswerk-stenden.de

Dranbleiben lohnt sich

Sie haben die Gewaltfreie Kommunikation bereits kennengelernt und möchten die bedürfnisorientierte, wertschätzende und lebensbereichernde Haltung vertiefen?

Wie beim Lernen einer neuen Sportart braucht auch diese Umstellung im Miteinander Training – sicherlich am hilfreichsten in einem geschützten und unterstützenden Umfeld, das wir zusammen mit Ihnen und Gleichgesinnten zu folgenden Themenschwerpunkte kreieren möchten:

  • GFK-Bewusstsein kultivieren
  • Notfallempathie und empathischer Selbstausdruck
  • Verbindung zu mir selbst und anderen vertiefen
  • Reflektion von Alltagserfahrungen
  • Gemeinschaft und Verbindung erleben

Leitung: Bettina Schwemin (freie GFK-Trainerin)

Jeweils freitags von 20:00 – 22:00 Uhr

Termine:

  • 24. Mai
  • 28. Juni
  • 27. September
  • 11. Oktober

Ort: Mönchengladbach Eiken

Rückfragen bitte unter: kontakt@beziehung-schaffen.de

Dranbleiben lohnt sich

Sie haben die Gewaltfreie Kommunikation bereits kennengelernt und möchten die bedürfnisorientierte, wertschätzende und lebensbereichernde Haltung vertiefen?

Wie beim Lernen einer neuen Sportart braucht auch diese Umstellung im Miteinander Training – sicherlich am hilfreichsten in einem geschützten und unterstützenden Umfeld, das wir zusammen mit Ihnen und Gleichgesinnten zu folgenden Themenschwerpunkte kreieren möchten:

  • GFK-Bewusstsein kultivieren
  • Notfallempathie und empathischer Selbstausdruck
  • Verbindung zu mir selbst und anderen vertiefen
  • Reflektion von Alltagserfahrungen
  • Gemeinschaft und Verbindung erleben

Leitung: Bettina Schwemin (freie GFK-Trainerin)

Zum intensiveren Eintauchen in die Themen – jeweils vierstündig:
samstags, 13:30 – 17:30 Uhr

Termine:

  • Termine ca alle zwei Monate nach Absprache mit der Gruppe

Ort: Flachsbleiche 40, 41564 Kaarst

Rückfragen bitte unter: kontakt@beziehung-schaffen.de

Sie haben bereits ein Gordon-Familientraining absolviert und stellen fest, dass der Familienalltag ihre guten Vorsätze immer wieder auf harte Proben stellt?
Um Ihre Fähigkeiten beizubehalten, zu vertiefen oder wieder aufzufrischen sind Sie zu unserem „Gordon-Stammtisch“ herzlich eingeladen. Wir treffen uns monatlich, tauschen uns aus, üben und teilen Best Practice.

Die Termine werden von der Gruppe von Mal zu Mal abgesprochen
Den nächsten Termin erhalten Sie gern auf Anfrage. Bitte kontaktieren Sie uns!
Gern über: kontakt@beziehung-schaffen.de

Ort: nach Absprache (Raum Neuss)
Zeit: Jeweils von 20 – 22 Uhr

Die Gruppe ist offen für alle Absolventen eines Familientrainings nach T. Gordon.

 

System- und Familienaufstellungen

Die Seele ist langsam, still und weit


  • Gibt es Zusammenhänge zwischen Krankheit und meiner Geschichte?
  • Ist es Zufall, dass ich in meinem Umfeld/meiner Familie immer die gleichen Muster erlebe?
  • Wo will ich hin? Wie soll ich in dieser entscheidenden Situation in meinem Leben entscheiden?
  • Wieso fühle ich mich in manchen Situationen so befremdet und was sagt mein innerer Kompass dazu?

Um sich selbst besser auf die Spur zu kommen, können Aufstellungen Ihnen einen Blick hinter die Kulissen ihres Lebens ermöglichen. So können Sie mehr Selbst-Bewusstsein erlangen und aus einem oftmals gefühlten Zustand der Ohnmacht wieder in die Selbstermächtigung kommen. In dem gemeinsam kreiierten, sicheren Feld kann Verdrängtes, schmerzthaftes und oft im Schatten Liegendes behutsam beleuchtet werden und verliert dadurch häufig seine Schrecken. Stress und Muster können sich lösen und häufig lange nicht gespürte Entspannung einsetzen.

Nach einem persönlichen Vorgespräch wird gemeinsam abgestimmt, welche Art von Aufstellung die bestmögliche Herangehensweise für Ihr individuelles Anliegen sein könnte.

Wenn Sie Interesse an einer Aufstellung haben, zögern Sie nicht, mich persönlich zu kontaktieren:
kontakt@beziehung-schaffen.de

Herzlich gern begleite ich Sie auf dieser unglaublich spannenden Reise zu Ihrem Selbst!

 

Wir sehnen uns nach Frieden, Verbindung und geteilter Lebensfreude und entzweien uns im täglichen Umgang miteinander und bei Entscheidungsfindungsprozessen.

„Wenn Menschen vollends “angeschaltet” sind, auf Empfang stehen und im JETZT präsent sind, drücken sie sich auf natürliche Weise lebensdienlich und gewaltfrei aus.“ (Kelly)

Organisatorisches:

Workshoptermine

Modul 1:   07. – 11. Juni 2017
Modul 2:   15. – 19. November 2017
Modul 3:   02. – 06. Mai 2018
Modul 4:   03. – 07. Oktober 2018 

Seminargebühr

Da wir möchten, dass diese Workshops auch für junge Menschen, die sich für ein neues Miteinander einsetzen wollen, aber nur geringes Einkommen haben, erschwinglich ist, halten wir die festen Seminargebühren so niedrig wie möglich:

Wenn alle vier Module verbindlich gebucht werden*
Für Frühbucher, bei Buchung bis zum 31.03.2017      220,- pro 4-tägiges Modul
Danach                                                                                  300,- pro 4-tägiges Modul.

Wenn nur ein Modul gebucht wird*
Für Frühbucher, bei Buchung bis zum 31.03.2017      300,- pro 4-tägiges Modul
Danach                                                                                  400,- pro 4-tägiges Modul.

(*Jeweils zzgl. Übernachtungs- u. Verpflegungskosten (siehe Seminarkalender).

Diese Preise sind für  20 Teilnehmende kostendeckend gerechnet. Damit Kelly ein angemessenes Honorar mit nach Hause nehmen kann, gibt es am Ende jedes Moduls die Möglichkeit noch etwas für ihn zu spenden.

Wer ‚Einzelmodul‘ gebucht hat und sich nach dem ersten Modul dazu entscheidet alle vier Module zu besuchen, kann die anderen drei Module – am Ende von Modul 1 – für € 600,- nachbuchen.

Bitte unbedingt bei der Anmeldung ins Kommentarfeld schreiben, ob ein Modul oder alle Module gebucht werden.

Beginn jeweils mittwochs  um 17.00 Uhr (Check in)
Ende sonntags nach dem Mittagessen gegen 14.00 Uhr

bwl einmal anders:
bedürfnisorientiert, wertschätzend, lebensbereichernd


Sie möchten

  • sich klar und authtentisch mitteilen, gleichzeitig Gesprächsbereitschaft
    einladen, fördern und aufrechterhalten
  • gelassen bleiben und trotzdem einfühlsam zuhören können, auch
    wenn jemand gerade nicht freundlich mit Ihnen oder anderen spricht
  • schwierige Gespräche kompetent vorbereiten
  • eigene Grenzen erkennen und möglichst effektiv vermitteln können
  • Konflikte partnerschaftlich lösen oder zwischen Konfliktparteien entspannt vermitteln
  • Probleme aufarbeiten, die noch nicht zu Ihrer Zufriedenheit gelöst sind
  • mehr Leichtigkeit im Alltag

Wenn Sie neugierig sind, wie Sie Ihre Anliegen authentisch formulieren und gleichzeitig die Chance auf kooperatives Verhalten beim Ihrem Gegenüber verbessern können, würde ich mich freuen, Sie in der einführenden anderthalbtägigen Veranstaltung zur Gewalt­freien Kommunikation (GFK) nach Marshall B. Rosenberg begrüßen zu dürfen – begleitend inspiriert durch Ansätze von Thomas Gordon (Familienkonferenz), Kelly Bryson (Sei nicht nett – sei echt!), Vivian Dittmar (Gefühle und Emotionen) und anderen.

Dabei liegt mir besonders am Herzen, keine Vorträge zu halten, sondern Austausch-, Inspirations-, Erfahrungs-, Reflexions- und Übungsräume zur Verfügung zu stellen und diese auch gemeinsam mit den TeilnehmerInnen zu gestalten.

Die nächste Einführung in die bwl-Kommunikation: 10. März 2019
Zeit: 10 – 18 Uhr

Energieausgleich: 60 €

Weitere Informationen und Rückfragen:

Bettina Schwemin
Flachsbleiche 40
41564 Kaarst
0162 – 817 08 29
kontakt@beziehung-schaffen.de